verbraucher-direkt.de Aktuelle Informationen, rund um den Verbraucherschutz

Corestate strukturiert Finanzierung nach institutionellen ESG-Kriterien für neuen Wohnfonds

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Bei der Bayerische Landesbank (BayernLB) hat sich Corestate eine Fremdfinanzierung über 27 Millionen Euro mit besonders wettbewerbsfähigen Konditionen und einer Laufzeit von zehn Jahren gesichert. Das Gesamtdarlehen setzt sich aus einem klassischen Bankdarlehen sowie aus KfW-Mitteln zusammen. Das MIKA Quartier ist ein Objekt im Portfolio des an institutionelle Investoren gerichteten offenen Spezial-AIF „Corestate Residential Germany III“ („CRG III“).

Lars Schnidrig, CEO von Corestate Capital Group: „Nach den erfolgreichen Platzierungen der Vorgänger CRG I und II bedienen wir mit der jüngsten Auflage in unserer erfolgreichen Fondsreihe die anhaltend hohe Kundennachfrage nach Investitionen in hochwertige Wohnimmobilien in Deutschland. Mit der BayernLB als unser langjähriger und vertrauensvoller Partner haben wir für das attraktive MIKA Quartier einen leistungsstarken Bankpartner gewinnen können, von dem unsere Kunden bezüglich großer Erfahrung, hoher Zuverlässigkeit und tiefer Marktkenntnis profitieren.“

Das kurz vor der Fertigstellung befindliche Neubauprojekt „Mika“ verfügt über eine Gesamtmietfläche von knapp 15.000 Quadratmetern mit 179 hochwertigen Mietwohnungen, drei Gewerbeeinheiten sowie 145 Tiefgaragenstellplätzen. Das Wohngebäude liegt in einem Stadtteil im Dresdener Norden mit sehr guter Verkehrs-, Einkaufs- und Freizeitinfrastruktur.

Matthias Heimann, Head of Debt Finance & Debt Advisory: „In enger und konstruktiver Zusammenarbeit mit der BayernLB haben wir eine konventionelle Langfristfinanzierung mit ausgezeichneten Konditionen der BayernLB kombiniert und KfW-Fördermittel für energieeffizientes Bauen genutzt. So ist es uns gelungen, für diese Immobilie ein attraktives Finanzierungspaket unter Berücksichtigung unserer ESG-Kriterien zu strukturieren, was ganz im Sinne der Ansprüche unserer Investoren ist.“

Der Investitionsschwerpunkt des im ersten Quartal 2019 aufgelegten „CRG III“ liegt auf Neubau-Wohnimmobilien in Metropolregionen und prosperierenden Städten in ganz Deutschland. Der Fonds hat ein geplantes Mindestzielvolumen von 300 Millionen Euro bei einer durchschnittlichen jährlichen Rendite-Ausschüttung von mindestens vier Prozent. (DFPA/JF1)

Quelle: Pressemitteilung Corestate

 

 

PRESSEKONTAKT

wwr publishing GmbH & Co. KG
Steffen Steuer

Frankfurter Str. 74
64521 Groß-Gerau

Website: www.wwr-publishing.de
E-Mail : steuer@wwr-publishing.de
Telefon: +49 (0) 6152 9553589

von factum
verbraucher-direkt.de Aktuelle Informationen, rund um den Verbraucherschutz

Archiv